Kalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die Donnerstagskonzerte des Mozarteumorchesters Salzburg

Donnerstagskonzert 1 :: Do, 21.09.17
Riccardo Minasi Dirigent :: Kim-Lillian Strebel Sopran
Dara Savinova Alt :: Barry Banks Tenor
Fulvio Bettini Baß :: Salzburger Bachchor
Dmitri Schostakowitsch :: Joseph Haydn :: Igor Strawinski :: Franz Liszt :: Carl Philipp Emanuel Bach
Programm
Dmitri Schostakowitsch
Festouverture op. 96
Joseph Haydn
Te Deum Hob. XXIIIc:1 C-Dur für Soli, Chor und Orchester
Igor Strawinski
"Feu d'Artifique" ("Feuerwerk"), Fantasie für großes Orchester op. 4
Franz Liszt
Les préludes (Symphonische Dichtung Nr.3)
Carl Philipp Emanuel Bach
Magnificat Wq215 für Soli, Chor und Orchester
Konzertinfo
Der neue Chefdirigent des Mozarteumorchesters, Riccardo Minasi, liebt spannende Programme, in denen Kompositionen vom Barock bis in die Moderne aufeinandertreffen. Diesmal geht es um Festmusik, um solche, die nicht alle Tage erklingt. Zwei Chorwerke der frühen Klassik treffen auf russische Meister und Liszts romantische Tondichtung, die von den Nazis missbraucht wurde. Und dennoch große Musik geblieben ist. ;
Aufführungsort
Donnerstag, 21.09.2017 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 2 :: Do, 23.11.17
Constantinos Carydis Dirigent :: Arabella Steinbacher Violine
Nils Mönkemeyer Viola ::
Wolfgang Amadeus Mozart
Programm
Wolfgang Amadeus Mozart
Symphonie Nr.34 C-Dur KV.338
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364
Wolfgang Amadeus Mozart
Symphonie Nr.40 g-moll
Konzertinfo
Der charismatische Dirigent Constantinos Carydis gastiert mit einem Mozart-Programm, ja einem wahren Mozart-Wunschkonzert. Im Zentrum steht, mit einer famosen Geigerin, Arabella Steinbacher, und einem ebenso prominenten Bratscher, Nils Mönkemeyer, die herrliche Sinfonia concertante, das Spitzenwerk dieser raren Gattung. Die Geige und die Bratsche singen gleichsam miteinander, umgarnen und umarmen sich. ;
Aufführungsort
Donnerstag, 23.11.2017 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 3 :: Do, 14.12.17
Nicholas Collon Dirigent :: Till Fellner Klavier
Robert Schumann :: Wolfgang Amadeus Mozart
Programm
Robert Schumann
Sechs Stücke in kanonischer Form op. 56 (Bearbeitung von Claude Debussy und Robin Holloway)
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482
Robert Schumann
Symphonie Nr.2 C-Dur op.61
Konzertinfo
In einem klassisch-romantischen Klangreigen spielt Starpianist Till Fellner, ein beliebter Stammgast in Salzburg, eines der großen Wiener Mozart-Klavierkonzerte. Am Pult des Mozarteumorchesters debütiert Nicholas Collon, Erster Gastdirigent des Residenzorchesters Den Haag, einer der erfolgreichen jungen Maestri aus Großbritannien, der auch Bratscher und Organist ist und das Aurora Orchestra gegründet hat. ;
Aufführungsort
Donnerstag, 14.12.2017 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 4 :: Do, 15.03.18
Riccardo Minasi Dirigent :: Patrick Hahn Klavier
Johannes Moritz Trompete
Steve Reich :: Leonard Bernstein :: George Antheil :: Aaron Copland :: Joseph Curiale :: William Grant Still
Programm
Steve Reich
Clapping Music
Leonard Bernstein
Aus dem Musical "On the Town": "The Great Lover", Lonely Town", "Times Square"
George Antheil
A Jazz Symphony
Aaron Copland
Aus dem Ballett "Rodeo": Ranch House Party, Saturday Night Waltz, Hoe-Down
Joseph Curiale
Blue Windows für Trompete und Orchester
William Grant Still
Symphonie Nr. 1 Afro-American
Konzertinfo
Eine Reise in die „Neue Welt“ mit beliebten Highlights und packenden Überraschungen aus dem musikalischen „American Way of Life“. Mit einem Solo für unseren Solotrompeter Johannes Moritz. William Grant Still war 1935 der erste farbige Komponist, der vom New York Philharmonic gespielt wurde – und es war die Symphonie, die Riccardo Minasi für das Finale dieses den Horizont erweiternden Konzertabends ausgewählt hat. ;
Aufführungsort
Donnerstag, 15.03.2018 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 5 :: Do, 26.04.18
Peter Ruzicka Dirigent :: Iveta Apkalna Orgel
Peter Ruzicka :: Francis Poulenc :: Robert Schumann
Programm
Peter Ruzicka
"...Ins Offene..." - Musik für 22 Streicher
Francis Poulenc
Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauken g-moll FP93
Robert Schumann
Symphonie Nr. 4 d-moll op. 120
Konzertinfo
Peter Ruzicka, Komponist, Dirigent und Musikmanager von Weltrang, kehrt nach einem guten Jahrzehnt mit einem vielfältigen Programm ans Pult des Mozarteumorchesters zurück. Francis Poulencs Orgelkonzert wird Iveta Apkalna spielen, die lettische Weltklasse-Organistin, die eine wahre Königin der „Königin der Instrumente“ ist. Das große Finale dieses Konzerts bildet die romantische „Vierte“ von Schumann.;
Aufführungsort
Donnerstag, 26.04.2018 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Donnerstagskonzert 6 :: Do, 24.05.18
Riccardo Minasi Dirigent :: Gianluca Cascioli Klavier
Ernst Theodor Amadeus E.T.A. Hoffmann :: Ludwig van Beethoven :: Joseph Haydn
Programm
Ernst Theodor Amadeus E.T.A. Hoffmann
Ouverture zur Oper "Undine"
Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr.4 G-Dur op.58
Joseph Haydn
Symphonie Nr. 104 "London" D-Dur Hob. I:104
Konzertinfo
E.T.A. Hoffmann, der satirische Romantiker, war Dichter, bildender Künstler, Jurist und nicht zuletzt ein heute unterschätzter Komponist. In Beethovens 4. Klavierkonzert gastiert Gianluca Cascioli, der Meisterpianist und Komponist aus Turin. Ans Ende dieser Wanderung zwischen der Wiener Klassik und der frühen Romantik stellt Riccardo Minasi die mitreißende letzte der Londoner Symphonien von Joseph Haydn. ;
Aufführungsort
Donnerstag, 24.05.2018 um 19:30 Uhr :: Stiftung Mozarteum :: Großer Saal
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen