Kalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die Sonntagsmatineen des Mozarteumorchesters Salzburg

Sonntagsmatinee 1 :: So, 08.10.17
Riccardo Minasi Dirigent
Hector Berlioz :: Felix Mendelssohn Bartholdy :: Richard Strauss
Programm
Hector Berlioz
Ouverture zur Oper "Benvenuto Cellini"
Felix Mendelssohn Bartholdy
Symphonie Nr. 4 A-Dur "Italienische" op. 90
Richard Strauss
Aus Italien op. 16
Konzertinfo
Riccardo Minasi begibt sich auf eine musikalische Reise in seine Haimat Italien und hat sich dazu einen Franzosen und zweit Deutsche eingeladen. Hector Berlioz, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Richard Strauss. Letzterer fand im Süden zu seinem Orchesterzauber und machte Luigi Denzas neapolitanisches Lied von der Zahnradbahn, "Funiculí, Funiculà", zum symphonischen Hit. Ein Vergnügungszug unter strahlender Sonne.;
Aufführungsort
Sonntag, 08.10.2017 um 11:00 Uhr :: Großes Festspielhaus
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Sonntagsmatinee 2 :: So, 12.11.17
Ivor Bolton Dirigent :: Toby Spence Tenor
Chorus Viennensis
Richard Wagner :: Franz Liszt
Programm
Richard Wagner
Faust-Ouvertüre d-Moll
Franz Liszt
Faust-Symphonie
Konzertinfo
„Das Ewig-Weibliche zieht uns hinan”, so heißt es im Finale von Liszts Goethe-Tondichtung. Ehrendirigent Ivor Bolton wird dieses Faust-Programm leiten. Der gefeierte englische Mozart-Interpret Toby Spence konnte für das Solo gewonnen werden. Dazu kommt der Männerchor Chorus Viennensis, dessen Tradition ins 15. Jahrhundert zurückreicht und der aus ehemaligen Mitgliedern der Wiener Sängerknaben besteht. ;
Aufführungsort
Sonntag, 12.11.2017 um 11:00 Uhr :: Großes Festspielhaus
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Sonntagsmatinee 3 :: So, 14.01.18
Karl-Heinz Steffens Dirigent
Anton Bruckner
Programm
Anton Bruckner
Symphonie Nr. 8 c-moll (Nowak Fassung!)
Konzertinfo
Anton Bruckner widmete seine letzte vollendete Symphonie im Jahr 1887 Kaiser Franz Joseph I. von Österreich. Der große Symphoniker war jahrzehntelang Hoforganist des Monarchen. Die „Achte“ ist die Krone der romantischen Symphonik. Am Pult des Orchesters steht Sir Jeffrey Tate, der bewundernswerte britische Maestro, der seine Karriere einst als Assistent Herbert von Karajans in Salzburg begann. ;
Aufführungsort
Sonntag, 14.01.2018 um 11:00 Uhr :: Großes Festspielhaus
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Sonntagsmatinee 4 :: So, 25.02.18
Mirga Gražinytė-Tyla Dirigentin :: Tomasz Zagórski Tenor
Olivier Messiaen :: Claude Debussy :: Karol Szymanowski
Programm
Olivier Messiaen
Un Sourire
Claude Debussy
Trios Nocturnes
Karol Szymanowski
Des Hafis Liebeslieder op.26
Claude Debussy
La Mer, 3 symphonische Skizzen für Orchester
Konzertinfo
Mirga Gražinytė-Tyla, nun Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra, kehrt für ein großes Konzert nach Salzburg zurück. Ein Konzert, in dem Musik aus Frankreich im Zentrum steht, mit einem orientalischen Ausflug nach Polen. Messiaens kostbares Stück „Un Sourire“, ein Lächeln, gilt Mozart. In Szymanowskis arabischen Liebesliedern ist der polnische Tenor Tomasz Zagórski zu erleben.;
Aufführungsort
Sonntag, 25.02.2018 um 11:00 Uhr :: Großes Festspielhaus
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen
Sonntagsmatinee 5 :: So, 08.04.18
Krzysztof Penderecki Dirigent :: Leticia Moreno Violine
Krzysztof Penderecki :: Ludwig van Beethoven
Programm
Krzysztof Penderecki
Violinkonzert Nr. 2 "Metamorphosen"
Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Konzertinfo
Es ist etwas Besonderes, wenn Komponisten ein eigenes Werk musizieren. Krzysztof Penderecki ist der berühmteste polnische Tondichter der Gegenwart. Sein Violinkonzert spielt die junge spanische Stargeigerin Leticia Moreno. Penderecki ist auch ein Dirigent von Graden und verehrt Ludwig van Beethoven. Nach der Pause wird die „Apotheose des Tanzes“ erklingen, wie Richard Wagner die „Siebente“ bezeichnete.;
Aufführungsort
Sonntag, 08.04.2018 um 11:00 Uhr :: Großes Festspielhaus
Service
Termin für Ihre Kalender-App herunterladen